Anerkennungspreis Bühnenkunstpreis des Landes OÖ 2020/21

Der Anerkennungspreis in der Saison 2020/21 wird dem Theater in der Kulturfabrik Helfenberg für die Produktion „Shakespeare in Love“ verliehen. Dem gesamten Organisations- und Produktionsteam ist es in hervorragender Weise gelungen den neuen Open Air-Spielort auf der Burg Piberstein zu bespielen. Das 16-köpfige Schauspielensemble entführte das Publikum in die Welt Shakespeares und die knapp zweistündige Aufführung samt großartiger Kulisse bot Sommertheater auf höchstem Niveau.

 

Nach dem Drehbuch von Marc Norman & Tom Stoppard
Bühnenfassung von Lee Hall

 

Musik von Paddy Cunneen
Deutsch von Corinna Brocher 
Die Uraufführung war im Londoner West End in einer Produktion von Disney Theatrical Productions & Sonia Friedman Productions,
Regie: Declan Donnellan; Bühne: Nick Ormerod

Aufführungsrechte beim Rowohlt Theater Verlag, Hamburg

 

Inszenierung: Brigitta Waschnig
Musikalische Leitung: Daniel Große Boymann / Christoph Scheeben
Bühnenbild: Roland Ploner
Kostüme: A. Daphne Katzinger
Kampfchoreographie: Martin Brunnemann
Lichtdesign: Werner Hofbauer, Helmut Janacs
Maske: Bianca Fenzel-Singer
Regieassistenz: Sabine Tödtmann
Hospitanz: Hannah Brillinger
Produktionsleitung: Gabriele Revertera / Elisabeth Wolkerstorfer

 

… mit Okan Cömert I Soffi Povo I John F. Kutil I Manfred Stella I Georg Schubert I Petra Strasser I Lukas David Schmidt I Daniel Große Boymann I Werner Landsgesell I Alexander Kuchinka I Wenzel Brücher I Dominik Revertera I Jonas Leibetseder I Monika Lombardi I Sabine Tödtmann I Hannah Brillinger I 1 Hund

 

OPEN AIR Burg Piberstein 

PREMIERE  
MI 28. JULI 2021 um 20.00 h vor der Burg Piberstein

 

WEITERE VORSTELLUNGSTERMINE

FR 30. JULI / SO 1. AUGUST (17.00 und 20.00 h)
MI 4. / DO 5. / FR 6. / SA 7. / SO 8.  (17.00 h)
MI 11. / DO 12. / FR 13. / SA 14. / SO 15. AUGUST 2021

Vorstellungsbeginn jeweils um 20.00 h
SO 1. August: 17.00 und 20.00 h (2 Spieltermine)
SO 8. August: 17.00 h
 

VORSTELLUNGSDAUER
ca. 100 Minuten, keine Pause


ERSATZTERMINE (bei Regen)
Für jede Vorstellung gibt es einen Ersatztermin, der für Sie bei Ihrer Kartenreservierung automatisch mitgebucht wird. Die Sitzplätze bleiben gleich. Wir bemühen uns die Vorstellungstermine zu halten, sollten wir aber rechtzeitig vor Vorstellungsbeginn Gewissheit haben, dass das Wetter es gar nicht zulässt, geben wir die Absage am Vorstellungstag bis  spätestens 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf unserer Homepage bekannt.

COVID 19-HINWEIS
Wir bitten alle geltenden Regelungen im Hinblick auf die Eindämmung der Covid-19-Pandemie unbedingt einzuhalten.

 

William Shakespeare ist in einer misslichen Lage. Aus Geldnot hat er gleich zwei Theatern  in London neue Stücke versprochen, doch er leidet unter einer Schreibblockade. Der Druck einer nahenden Premiere wird immer größer, man castet, man probt, man bedient sich mitunter an der Kreativität des Konkurrenten Kit Marlowe, doch sein neues Stück „Romeo und Ethel, die Piratenbraut“ will nicht so recht vorankommen. Bis ein mysteriöser Thomas Kent zum Vorsprechen im Theater erscheint. Dieser überzeugt Will nicht nur mit seinem schauspielerischen Talent, es stellt sich auch heraus, dass Kent niemand anderer ist, als Wills neueste Flamme Viola de Lesseps. Die Blockade löst sich und bald fließen wie in einem Rausch Leben und Werk ineinander. Romeo und Julia , eine der ergreifendsten Liebesgeschichten ist geboren.
Eine brillante Komödie, die jedes Theaterherz höher schlagen lässt.