Orlando Mason
Leitung

Orlando Mason hat sich immer für alle Aspekte des Theaters interessiert und hat u.a. auch in einer Theaterimprovisationsgruppe, im Opernchor, in der Beleuchtung und als Regisseur gewirkt, wofür er den Malcolm Edwards-Preis für Regie gewonnen hat.
Der Bass betätigt sich auch mit großer Vorliebe im Konzertrepertoire. Er ist außerdem mit Opera da Camera auf einer Aufnahme von Weihnachtskantaten von Stradella und Charpentier zu hören. In der kommenden Spielzeit wird er in Hagen die Titelrolle in Massenets Don Quichotte singen. Zuletzt war er in Helfenberg in „Der Mikado“ zu sehen.

 

 

Franz Flieger Stögner
Bühne und Licht 

wurde in Bad Ischl geboren. Nach einer Lehre als Maschinenschlosser studierte er an der Hochschule für Gestaltung in Linz (Meisterklasse Textil).Theatermusiken, Lichtdesigns und Bühnenbilder für diverse Theater, u.a. Theater Phönix, Helene Weinzierl/Laroque Dance, Landestheater Linz, junges schauspiel hannover. Bühnenmusiken u.a. für die Regisseure Heidelinde Leutgöb (u.a. „Die Schaukel“, „Romeo und Julia“), Michael Schachermaier und Henry Mason. 1995-1997 Technische Leitung bei der Peter Greenaway-Tournee "100 Objects that represent the World". 1993-2007 Beleuchtungsmeister bei den Salzburger Festspielen. Seit 2002 Technischer Leiter des SCHÄXPIR-Festivals. In Helfenberg zeichnete er u.a. bei „Der Mikado“, „Der Talisman“ und „Das Wintermärchen“ für Bühne und Licht verantwortlich.

William und Jean Mason
Produktionsleitung

William Mason ist Bassist, Schauspieler, Sprecher, Dirigent und Gesangspädagoge. Er wurde 1947 in London geboren. 27 Jahre lang war er Ensemblemitglied am Landestheater Linz (Oper, Musical und Schauspiel) und 1992 bis 2013 Professor für Gesang an der Anton Bruckner Privatuniversität. Er ist Gründer und Leiter des Vereins Opera da Camera, der sich seit 1996 hauptsächlich der szenischen und konzertanten Aufführung von weniger bekannten Meisterwerken der barocken Opernliteratur widmet. Seit 2010 ist er musikalischer Leiter der Leonfeldner Kantorei. In Helfenberg dirigierte er 2007 „Venus und Adonis“, 2008  „Der Drache von Helfenberg“ und 2010 „Der Mikado“, er war außerdem als Darsteller zu erleben, u.a. als Mikado und in Shakespeares „Wintermärchen“, für das er als Teil des Leitungsteams den oö Landeskulturpreis 2012 für Bühnenkunst erhielt. 

Jean Mason war von 1965 bis 1982 Berufssängerin, wechselte dann in die Erwachsenenausbildung als Englischlehrerin für die Volkshochschule Linz, die Voest-Alpine, das Magistrat Linz, das Museum Lentos, die Anton Bruckner Privatuniversität, das Landestheater Linz, die Oberbank u.v.a.m. 1996 gründete sie mit ihren Mann den Verein Opera da Camera und war bei zahllosen Theaterinszenierungen in Wilhering und beim Theater in der Kulturfabrik Helfenberg als Produktionsleiterin tätig.